Donnerstag, 28. November 2013

What's up in Melbourne?



Ja wir leben noch. :D Da wir die ersten 2 Wochen quasi nur damit beschäftigtet waren einen Job (leider erfolglos) zu suchen und von einer Unterkunft in die nächste zu ziehen, gab es bis vor einer Woche nicht sonderlich viel zu berichten. Doch dann fanden wir auf einer Internetseite das Haus von Victoria und Kale. Ich kann euch sagen, dass sich hier so einiges änderte. Zum einen haben wir selten so nette, offene und hilfsbereite Menschen getroffen. Als Empfang im wunderschönen Stadtteil Brunswick brachte uns Kale mit einem BBQ auf den Geschmack von Kängurufleisch (Mich mehr als Katja). Desweiteren haben wir uns nach der langen enttäuschenden Jobsuche vorgenommen Melbourne nochmal richtig zu genießen und alle positiven Eindrücke zu speichern. So entstanden nun auch endlich ein paar schöne Fotos, die wir mit euch teilen können. Außerdem kamen wir dank V&K in den Genuss des Partylebens hier in Melbourne. Nach einer "Pinkparty" ging es zu einem deutschen Oktoberfest, wo wir natürlich die Hauptattraktion waren. Am letzten Samstag hatten wir echt eine Menge Spaß und brauchten den ganzen anschließenden Sonntag zum entspannen.

Nun aber zurück zu den Dingen die sich änderten. Da wir unser "Jobglück" nun lieber woanders suchen wollen, haben wir uns entschlossen direkt einen Van zu suchen und unser besagtes Glück weiter westlich zu suchen. UNGLAUBLICH aber wahr, wir haben unseren Van gefunden. Kale half uns noch beim klären von den vertraglichen Dingen und dann wurden die ersten Formulare unterschrieben. Wir müssen zwar noch ein bisschen daran werkeln, aber wir haben ein mehr als gutes Gefühl. Wir halten euch weiter auf dem laufenden, da sich die Dinge hier tagtäglich ändern können. (Das ist die australische Einstellung, die uns eigentlich ganz gut gefällt : Der beste Plan ist keinen Plan zu haben! ) Achja bei der Gelegenheit fällt mir ein, dass wir noch gar keinen Namen für unser neues mobiles Zuhause haben. Also fühlt euch frei Namen in den Lostopf zu werfen. Wir freuen uns auf eure Vorschläge. 

Cheers
Katja & Flo



Melbourne Zoo



Unser neues Zuhause:



Melbournes Skyline:

Oktoberfest


So sieht unser Van im Moment noch aus :D

Kale und Flo beim Autokauf


Spaziergang im Royal Botanic Garden 

40 Minuten warten auf unser Essen auf dem NightNoodleMarket haben sich gelohnt :)




Kommentare:

  1. Das hört sich superspannend an. Ich bin sehr neugierig wie Euer Van sich verwandelt. Ich denke viel an Euch und freue sehr mich dass es Euch, wie man sieht, gut geht und Ihr so wunderbar positive Erfahrungen macht. Seid geherzt und umarmt. Mum Su

    AntwortenLöschen
  2. ...es soll natürlich heißen "... und freue mich sehr..." :-) <3 <3

    AntwortenLöschen
  3. Wie wär's mit "Flokati", das ist doch der weiche langharige Wuselteppich, der wie ein Bobtail aussieht und in der Hippizeit anzusiedeln ist. ;-) Hab Euch lieb Mum Su

    AntwortenLöschen
  4. Mein Vorschlag für eurer "leicht renovierungsbedürftiges" Wohnmobil wäre "Busch Hopper".
    Alles Liebe, seid umarmt.
    Stiwi

    AntwortenLöschen
  5. Ihr seit zu beneiden...Sieht sehr geil aus!!! Viel Spass weiterhin....
    Gruß, Timo H.

    P.S.: Ich würde das Auto "Asphaltblase" oder "Bumblebee" nennen ;-)

    AntwortenLöschen
  6. Ich wünsche Euch noch viel Spaß !!

    P.S. Ich würde das Auto " IVAN" nennen :)

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Ihr zwei lieben Abenteuerlustigen,

    wie schön von Euch zu hören und zu sehen, wo Ihr lebt und demnächst fahren/leben werdet und wie schön dass es Euch gut geht und Ihr tolle Menschen kennen gelernt habt. Mir wird ganz warm ums Herz. Ich bin so neugierig wie`s weiter geht.
    Spontan fällt mir "Fatjo" für Euren Van ein. Ist einzigartig (so wie Ihr) und hat mit Euch zu tun.
    Aber, egal wie ihr ihn nun nennt, der gehört auf jeden Fall getauft.
    Ihr Lieben, wir denken ganz oft an Euch, umarmen Euch täglich und wünschen Euch weiter eine ganz tolle Zeit und drücken die Daumen für den "Van-Bau" und die "Job-Findung".
    Seid ganz herzlich umarmt. Winnie u. Cia

    AntwortenLöschen